Judo Gürtel kaufen

Judo Gürtel
Judo Gürtel sind ca. 4 cm breit und zu 100% aus Baumwolle. Die unterschiedlichen Längen von 160 bis 320 cm orientieren sich am Körperumfang.
 
Wenn Sie einen Judo Gürtel kaufen wollen, wechseln Sie in den Shop.

 
Zum Shop

Judo Gürtel kaufen

Wer sich einen Judo Gürtel kaufen möchte, muss sich als allererstes bewusst sein, welche Farbe für ihn die Richtige ist. Als Entscheidungshilfe soll dazu der folgende Absatz dienen, darin wird die genaue Reihenfolge der Farben erklärt.

Kennt man seinen aktuellen Grad und die dazugehörige Gütelfarbe, kann sich im Shop um den eigentlich Kauf kümmern. Was ist dabei zu beachten? Judo Gürtel besitzen eine unterschiedliche Breite, meistens 4-6 cm. Die meisten Kampfsportler tragen 4 cm breite Gürtel. Das Material besteht in der Regel aus robuster Baumwolle, die trotzdem weich genug ist, damit keine Druckstelle entstehen. Gürtel können auch aus Kunstseide hergestellt werden, diese dienen vor allem für Show-Kämpfe und weniger für das tägliche Training.

Möchte man den richtigen Karate Gürtel kaufen, sollte man sich also mit den drei Kriterien Farbe, Breite und Länge befassen.

Judo Gürtel Farben / Judogürtel Reihenfolge

Im Judo werden die Gürtelfarben in zwei Klassen unterteile: Schüler- (Kyu) und Meistergrade (Dan).
Für Schüler unterteilen sich die Judogürtel in 9 verschiedene Grade, wobei ein- und mehrfarbige Gürtel vergeben werden. Anfänger beginnen mit einem weißen Gürtel, danach folgt der weiß-gelbe und darauf die gelbe Farbe. Alle weiteren Farben der Schülergürtel können der folgenden Tabelle entnommen werden.

Auch die Einteilung der Meistergürtel wird in der Tabelle beschrieben, hier soll schon mal eine erste Erklärung erfolgen. Die ersten fünf Dan Grade unterscheiden sich in der Farbe nicht, alle sind Träger eines Schwarz-Gürtels. Die Judo Gürtel der Grade sechs bis acht sind rot-weiß gefärbt. Die letzten beiden Stufen tragen schließlich rote Gürtel. Ab dem 6. Dan oder höher werden die Grade nicht mehr durch Prüfungen erreicht, sondern ausschließlich durch Verleihung durch den Landes- oder Bundesverband vergeben. Der 10. Dan ist sogar dem Kodokan (erste Judoschule in Japan) oder der IJF (International Judo Federation) vorbehalten, nur diese beiden Instanzen sind berechtigt diesen Grad zu verleihen.

Schülergrade: Meistergrade:
9. Kyu: weiß 1. Dan: schwarz
8. Kyu: weiß-gelb 2. Dan: schwarz
7. Kyu: gelb 3. Dan: schwarz
6. Kyu: gelb-orange 4. Dan: schwarz
5. Kyu: orange 5. Dan: schwarz
4. Kyu: orange-grün 6. Dan: weiß-rot
3. Kyu: grün 7. Dan: weiß-rot
2. Kyu: blau 8. Dan: weiß-rot
1. Kyu: braun 9./10. Dan: rot

 

Judo Gürtel binden in 7 Schritten

Einen Judo Gürtel (Obi) binden ist recht einfach. In den folgenden sieben Schritten wird dieser Vorgang detailliert beschrieben. Mit ein bisschen Übung wird das Binden eines Gürtels zur Routine.

  1. Den Gürtel vorne so an den Körper legen, dass ein Ende mit der rechten Körperseite abschließt. Wenn am Ende das aufgestickte Logos zu sehen sein soll, muss dieses nach innen zeigen.
  2. Jetzt das andere Gürtelende zweimal um den Körper wickeln, dabei sollten alle Schichten übereinander liegen. Wurde die Gürtellänge richtig gewählt, ragt das um den Körper gelegte Ende etwas über die linke Körperseite hinaus. Der Gürtel sollte jetzt fest und direkt über dem Hüftknochen und unterhalb des Bauchnabels sitzen.
  3. Das am Anfang fixierte Ende wird jetzt nach unten herausgezogen. Dadurch hat man nun ein linkes und ein rechtes Ende in den Händen, die ungefähr die gleiche Länge haben.
  4. Das oben liegende Ende wird von unten unter beiden Lagen des Gürtels nach oben hindurchgezogen. Beide Gürtelenden sind somit fixiert und halten von alleine.
  5. Das gleiche Ende wird direkt wieder nach unten gezogen und zwar nach rechts unter der obersten Lage durch. Beide Enden liegen jetzt auf der gleichen Seite. Man kann auch sagen, dass das Ende unter sich selbst durchgezogen wurde. Dadurch ist eine Schleife oberhalb des Gürtels entstanden.
  6. Jetzt widmen wir uns wieder dem anderen Ende, dem unteren. Dieses wird nach oben gezogen und durch die entstandene Schleife von oben hindurchgeführt. Das Stück wird gleich ein bisschen weiter und zwischen den beiden Lagen des Gürtels durch gezogen.
  7. Durch den letzten Schritt liegen die beiden Enden wieder auf verschiedenen Seiten und können nun fest gezogen werden. Der entstehende Knoten sollte fest genug sein, um auch bei Bewegungen die Jacke zu halten. So einfach ist das Judo Gürtel binden.

 
Häufige Suchanfragen: Judo Gürtel kaufen | Judogürtel | Judo Gürtelfarben | Judo Gürtel binden